Aktuelles

"Handel bitte nicht übereilt!"

  09. Juni 2021 #schnell #unternehmens­entwicklung #startups #unternehmens­führung #unternehmerinnen #unternehmertum #geschwindigkeit #dieWelteinStueck­bessermachen

"Handel bitte nicht übereilt!"
"Sei nicht so voreilig!" "Warum bist du so vorschnell?"

Hörst du das auch ab und an? Und siehst du schon, wer schneller ist als du?

Mir wurde schon immer gesagt, dass ich zu schnell bin- zu schnell in meinen Entscheidungen, zu schnell in meinem Tun, zu schnell im Reden.

Ja, ich mag Geschwindigkeit, vermutlich schon mein ganzes Leben. Ich liebte Achterbahnen und schnelle Karussells, ich liebte die vereiste Rodelbahn und liebte es, zu reiten. Ich musste nicht überall Erste sein. Nein! Aber ich liebte es, voranzukommen, etwas schnell fertig zu haben und schnell umsetzen zu können.

Planen?
Ja, aber bitte nicht bis ins Detail, bitte nicht alle Eventualitäten durchspielen und Probleme erst lösen, wenn sie auftreten.

Heute: Ich fahre Rennrad, besitze ein Motorrad, habe als Begleiter eines der schnellsten Tiere dieser Erde und baue neue Unternehmen in 6 Wochen auf. Noch heute höre ich: ,,Du bist aber schnell." oder ,,So schnell wird das wohl nicht klappen.". Auch heute: Ich ignoriere solche Stimmen einfach. Heute habe ich den Mut, meinen Weg zu gehen und lasse mich, wenn möglich, nicht mehr von Menschen zurückhalten. Ich weiß, ich kann Vieles schneller als andere denken. Mir passieren Fehler ... selbstverständlich, aber ich gehe vorwärts und meistens auch voran.

Alles braucht seine Zeit! Aber wer entscheidet, wieviel Zeit nötig ist? Den Naturgesetzen unterworfen, aber trotzdem schneller, als man denkt.

Und ... ich freue mich auf denjenigen oder diejenige, der:die schneller ist als ich, denn ich weiß, dich gibt es und bitte zwinker mir zu, wenn ich sage: "Du bist mir zu schnell."


Für alle die glauben, dass der Tod zum Leben gehört...

  05. Juni 2021 #spenden #unternehmens­entwicklung #unternehmens­kultur #startup #dieWelteinStueck­bessermachen

... für alle die glauben, dass der Tod zum Leben gehört und dass jede:r einen wertschätzenden Abschied verdient hat ...

wir haben ganz fleißig an etwas gearbeitet. Gemeinsam mit der Mali gGmbH haben wir die Initiative GrabPartyMoos ins Leben gerufen. Wir setzen uns dafür ein, dass jede:r eine wertschätzende und liebevolle Bestattung bekommt.

Da es viele Menschen in Deutschland gibt, die sich aus sehr unterschiedlichen Gründen ihre Wunschbestattung oder überhaupt eine wertschätzende Bestattung nicht leisten können, wollen wir diese Menschen aktiv unterstützen. Wie kannst du dich beteiligen und helfen? Ganz einfach! Du hast zwei Möglichkeiten. Du kannst entweder einen von dir freigewählten Beitrag direkt spenden oder du kannst 10% deines Vorsorgegeldes spenden, wenn du bei uns eine Vorsorge abschließt.

Der Tod gehört zum Leben und wir glauben daran, dass das Leben eines jeden Menschen besonders ist und einen besonderen Abschied verdient.

#grabpartymoos #abunterdieerde #spenden #unterstützung


Alles nur eine Frage der...

Alles nur eine Frage der...

  20. April 2021 #unternehmens­entwicklung #unternehmens­führung #unternehmerin #gründer #dieWelteinStueck­bessermachen

Ja, ich weiß ... es ist alles nur eine Frage der Einstellung ... alles nur eine Frage der Führung ... alles nur eine Frage des Umfeldes ... alles nur eine Frage der Unternehmenskultur ... alles nur eine Frage der Strategie ... alles nur eine Frage der ...

Keine Ahnung, was es noch alles so für Fragen gibt, auf die ich als Unternehmerin eine Antwort finde ... finden soll ... finden darf. Ach keine Ahnung, welche Formulierung ich da jetzt gerade wohl korrekt verwenden kann ... oder sollte.

Ganz manchmal ... möchte ich mich einfach zu meinem jüngsten Sohn setzen, ihm beim Lego bauen zuschauen und mir wünschen, ich bräuchte nur die Frage nach dem nächsten Stein in der Bauanleitung meiner Unternehmen beantworten. Gleich danach umblättern und fast schon ein fertiges und wunder­schönes Produkt finden, was ich dann aber auch noch jederzeit innovativ und neu zusammen­setzen kann.

Manchmal wäre so eine Bauleitung doch echt hilfreich oder?


Neue Räumlichkeiten

Neue Räumlichkeiten

  27. März 2021 #wearefamily

Ein laaanger Tag liegt hinter uns... Gemeinsam mit den ehrenamtlichen großen und kleinen Helfer*innen und unseren beiden Familienunternehmen Ab unter die Erde und Theraeasy GmbH, haben wir unsere Erdgeschossräume auf Vordermann gebracht.

Natürlich alles unter Einhaltung der Hygienevorschriften - mit Abstand und Maske. 😷

Richtig schön sieht das aus...

Und wir freuen uns schon jetzt so sehr darauf, wenn wir euch endlich zu einem ersten Tag der offenen Tür einladen dürfen...


Was passiert mit meinem Unternehmen, wenn mir etwas passiert?

Was passiert mit meinem Unternehmen, wenn mir etwas passiert?

  14. März 2021 #unternehmensführung #gründer #geschäftsführung #unternehmens­nachfolge #dieWelteinStueck­bessermachen #abunterdieErde #GrabPartyMoos

Vorsorge? Patientenverfügung? Unternehmensnachfolge? Was passiert ... wenn das, was keiner denken will, doch passiert?

Als Geschäftsführerin, als Gründerin einen Bestatter oder ein Bestattungsinstitut zu eröffnen ... ja, es bringt einen ins Grübeln, ins Nachdenken, manchmal auch ins Verdrängen.

Aber wer stellt sich schon die Frage: Was passiert mit meinem Unternehmen, wenn mir etwas passiert? Theoretisch ... ja klar. Und theoretisch wissen wir ja auch, dass sicherlich das Erbrecht einspringt.

Oder?
Wer kommt eigentlich an die Konten, was passiert mit den Angestellten? Wer darf das Unternehmen, das Geschäft oder die Geschäftsführung direkt übernehmen?

Und dann noch die Bestattung? Wie soll sie aussehen? Wen will ich dabei haben? Wer darf und soll etwas sagen? Wer bitte auf keinen Fall? Lustig, traurig? Sarg? Urne?

Wir haben uns vorgenommen besonderen Menschen, besondere Abschiede zu bereiten, aber inzwischen sind wir auch Wegbegleiter für all die besonderen Menschen mit ihren tollen Unternehmungen. Und ja ... auch das gehört dann also in den Alltag eines ganz anderen Bestattungsinstitut. Zeit für einen Kaffee mit uns?


Heute schon gestritten?

Heute schon gestritten?

  11. März 2021 #dieWelteinStueckbessermachen #unternehmerin #frust

Heute schon gestritten? Mit dem/der Partner*in? Mit dem Kind? Mit der Mutter? Dem Gegenüber in der Bahn? Oder ... mit den Nachbarn?

Wir wollen die Welt ein Stück besser machen!
Jeden Tag ein bisschen!
Jeder Mitarbeiter bei uns will das und jeder unserer Kunden soll das spüren. Und doch ... gibt es Momente, wo mir der Kragen platzt. Am Montag Morgen ... 30 Minuten, nachdem ich im Büro angekommen bin. Aus absoluter Frustration und Hilflosigkeit zicke ich Menschen auf dem Hausflur an, weil ich keine Lösung sehe, die die andere Person zufrieden stellt.

Ob ich frustriert bin, weil die andere Person unzufrieden ist? Ja! Bin ich auf mich wütend, weil ich keinen Weg finde, damit mein Gegenüber endlich Ruhe gibt? Ja! Ob das Ganze uns beide weiter gehgebracht hat? Vermutlich nicht ...

Und doch will ich nicht aufgeben! Viele fühlen sich hilflos ... und versuchen nun, das wenige, dass sie in ihren Augen beeinflussen können, zu verändern.

Dabei könnten wir so viel verändern, ich kann so viel. Ich muss niemanden anzicken, nur weil wir unterschiedliche Bedürfnisse haben und einfach keine Lösung finden (wie frustrierend für mich). Also Gut ... versuchen wir es nochmal von vorn......


Familienunternehmen pur

Familienunternehmen pur

  11. Februar 2021 #unternehmerin #homeoffice #dieWelteinStueck­bessermachen #kinder

Eure Büro oder Homeoffice Zeiten sind langweilig und trocken? Oder hast du auch eins oder mehrere deiner Kinder dabei?

Ich durfte doch tatsächlich einfach mal herzlich lachen, wenn der Geschäftspartner mit meinem Sohn sich einen Spaß erlaubt und das Büro nach 5 Minuten meiner Abwesenheit so aussieht. 😅

Wir haben zusammen aufgeräumt 🤪.

Vielleicht habt ihr auch so ein schönes Foto vom Arbeiten mit euren Kindern? 🤩


🧒Störfaktor Kind!

🧒Störfaktor Kind!

  8. Dezember 2020 #femaleleader #workingmom #workworkwork #unternehmensführung #diewelteinstueck­besser

👍 Ja, wir haben ab und an Kinder im Büro, allen voran ich selbst. Mein Fünfjähriger begleitet mich mindestens einen Tag in der Woche ins Büro.

🤔 Ist das nicht ein Störfaktor für uns im Büro? Ja, auf jeden Fall! Ist das negativ? Vielleicht! Aber es hat auch Vorteile: Meine Mitarbeiter:innen lernen mich hier in einer meiner sensibelsten und für mich auch angreifbarsten Position kennen - als Mutter. Sie sehen, wie ich meinem Kind 5x Dinge sage, bevor er es dann vielleicht endlich tut. Sie sehen, wie er Entscheidungen in Frage stellt, wie er mir widerspricht und wie ich auf Wutausbrüche reagiere. Sie sehen, wie oft ich einfach keinen richtigen Weg aus einer schwierigen Situation finde.

😍 Meine Mitarbeiter:innen erleben aber auch, wie mich die Argumente eines Fünfjährigen ins Nachdenken und Einlenken bringen und ich von seinem Scharfsinn beeindruckt bin.

😉 Vollständige Authentizität ist in meinen Augen nicht möglich. Ich kann nur in so vielen Bereichen wie möglich transparent sein. Und sie sehen, dass das ich auch im Privaten an meinen Grundfesten, wie offene Kommunikation, Wertschätzung und gegenseitige Rücksichtnahme festhalte.

🤩 Also, nur Mut liebe Unternehmer:innen. Zeigt her eure Kinder und euch als Vater und Mutter.


Corny's Finest

Corny's Finest

  1. Dezember 2020 #cornysfinest #tonyschocolonely

Es weihnachtet sehr ... und wie haltet ihr es mit den kleinen Geschenken an eure Mitarbeiter, Kunden und Kooperationspartner?

Wir versuchen unsere Unternehmen fair zu führen. Kann man das auf alle Geschäftsprozesse ausweiten? Wieviel Geld geben wir wofür aus und an welcher Stelle der Kette sparen wir dann? Diese Diskussion hatten wir dieses Jahr im Team und die Entscheidung ist gefallen! Wir haben in unseren Büros und Praxen auf wirklich fairen Kaffee umgestellt. Keine Kompromisse mehr. Kaffee, bei dem wir wissen, wo die Bauern wohnen, wie sie leben, wie er geerntet und wie bezahlt wird, geröstet in Deutschland und dann auch noch mit wirklich tollen Unternehmern.

Also ... gibt es diesen Kaffee auch in den Pakten für unsere Kooperationspartner - und wir durften selber labeln 😉. Danke Fynn Campbell für die tolle Zusammenarbeit! Corny's Finest

Und dann noch Schokolade dazu ... oder? Wieder von vorn ... Welche Schokolade ist fair? Welche Schokolade können wir uns dazu noch leisten und und und ... Tony's Chocolonely

Vielleicht geht es euch auch so? Habt ihr noch tolle Ideen für uns? Denn es wartet noch der Nikolaus und Ostern auf uns 😉.

Ich bin froh, dass wir in diesem diese Luxusentscheidung treffen dürfen.


Was ist das große Ziel eines Unternehmens?

Was ist das große Ziel eines Unternehmens?

  16. November 2020 #unternehmermachen­zukunft #unternehmens­führung #paulabrandt #unternehmens­entwicklung #abunterdieerde #unternehmens­kultur #newleadership #diewelteinstueckbesser

Hach...redet ihr auch gern über eurer Unternehmen, eure Ideen? Tauscht euch mit anderen aus und findet heraus, dass es noch mehr Menschen gibt, die Wirtschaft neu denken und Führung neu prägen wollen?

Was ist das große Ziel eines Unternehmens? Oder wie bei uns, was ist das große Ziel eines Firmenverbundes? Wo wollen wir hin, wer steckt dahinter und was steht im Mittelpunkt?

Vielen Dank liebe Paula für dieses erfrischende Zoom Meeting / Telefonat. Ein perfekter Wochenstart für uns und so ermutigend. Danke, dass du uns für deine Initiative "Unternehmer machen Zukunft" interviewt hast und wir dir einiges von unserem neuen Unternehmensbaby "Ab unter die Erde" erzählen durften. Die Zukunft mitzugestalten sollte unser aller Verantwortung sein und das besonders für Unternehmer:innen. Wir haben so vieles in der Hand.

Wenn ihr Paula noch nicht kennt, dann wird es höchste Zeit: paula-brandt.de


Warum Logolo? - eine gute Frage!

Warum Logolo? - eine gute Frage!

  10. November 2020 #führung #erwartungen #gründer #Warum #gruenderin

Von meiner Seite als Gründerin schnell gesagt.

Effektive und interessenorientierte Arbeitsteilung geteilt mit der Liebe zur*m Nächsten - davon war ich schon immer Fan.

Nach 3 Jahren haben wir das für unsere Mitarbeiter:innen zusammenfassen können und jede*r darf jede Entscheidung von uns nach unseren Unternehmenswerten bewerten und bei Unverständnis sofort nachfragen. Nur Entscheidungen, die bei unseren Mitarbeiter:innen mit Transparenz, allen notwendigen Informationen unterlegt und Verständnis mitgetragen werden, können zum gemeinsamen Ziel führen.

Warum Logolo? Weil wir Logopädie lieben!

Warum Therapeut:in bei Logolo? Weil wir als Gründer Therapeuten glücklich machen wollen.

Warum wollen wir das? Weil wir glauben, dass nur glückliche Therapeuten, erfolgreiche Therapien ermöglichen und damit das Beste für unsere Patienten rausholen wollen.

Bei Logolo arbeiten wir u.a. mit Kindern im Vor- und Grundschulalter, Jugendlichen, Erwachsenen und Patienten in vollstationären und pflegerischen Einrichtungen. Besondere Schwerunkte unserer Arbeit liegen in der Stimmarbeit bei Trans* und der Stimmschulung mit Personen in deren beruflichen Alltag.

Starte jetzt deine Karriere

Lege jetzt den Grundstein für eine gesicherte Zukunft. Egal, ob Du gerade die ersten Schritte ins Berufsleben planst oder den nächsten großen Schritt in Deiner Karriere.

Mehr erfahren

Wir beraten. Wir beantworten.

Wir sind für dich da!